Netzgestützter Wissenstransfer von Hochschulen in Unternehmen


Navigation:
Inhalt der Seite:

Oberfränkisches Online-Schulungsnetzwerk "Datenschutz"

Ein Problem strukturschwacher Regionen wie Oberfranken ist, dass Weiterbildungsmaßnahmen für Mitarbeiter/innen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) meist an zentralen Orten stattfinden, so dass der Besuch einer solchen Schulung mit zeitlichem Aufwand verbunden ist. Hierfür bietet das Projekt Oberfränkisches Online-Schulungssystem "Datenschutz" eine Lösung an: Mitarbeiter/innen wird ermöglicht, notwendige Schulungen vom Firmenstandort aus zu besuchen.

Das Kernstück des Projekts stellt die Erstellung und Implementierung eines Online-Schulungssystems dar, dessen Grundlage das in einem Vorprojekt entwickelte eEE-System bildet. Dieses ist, aufbauend auf Erfahrungen aus Projekten mit Schulen, konzeptionell auf die Wissensvermittlung in Schulen ausgerichtet und  ermöglicht räumlich verteilten, zeitgleichen Unterricht. Um die spezifischen Anforderungen von KMUs zu erfüllen, müssen im Laufe des Projekts Anpassungen und Erweiterungen vollzogen werden.

Zweite Säule des Projekts ist die inhaltliche Zusammenarbeit mit der Datenschutz Symbiose GmbH, welche eine Online-Schulung zum Thema Datenschutz erstellt, die mit Hilfe des eEE-Systems durchgeführt wird.

Dritte Säule ist die Erstellung und Bearbeitung eines Wikis zum Thema "Datenschutz" parallel zum Online-Kurs, welches auch über den Projektzeitraum hinaus bestehen wird. Das daraus resultierende Netzwerk bietet für Unternehmen in Oberfranken eine zentrale Anlaufstelle, wo zeitnah veränderte Bestimmungen und gesetzliche Vorgaben bekannt gemacht werden können.

Pressemitteilung zum Projektabschluss

Universität Bayreuth

Lehrstuhl für Angewandte Informatik IV

Projektleitung:

Professor Dr. Ing. Stefan Jablonski
stefan.jablonski[at]uni-bayreuth.de

Projektmitarbeiter/innen:

Matthias Jahn
matthias.jahn[at]uni-bayreuth.de

Projektseite