Netzgestützter Wissenstransfer von Hochschulen in Unternehmen


Navigation:
Inhalt der Seite:

EMVgePlaL - EMV-gerechtes Platinen-Layout

Der Begriff „Rapid Prototyping“ gewinnt heutzutage immer mehr an Bedeutung. Sei es bei der Entwicklung von Leiterplatten, Gehäusen oder mechanischen Bauteilen: Eine schnelle Prototypen-Fertigung ist unabdingbar, damit der Entwicklungszeitraum kurz gehalten werden kann.

Das Ziel des Projekts besteht im Erlernen von Basiswissen zum EMV-gerechten Design und der schnellen Herstellung von Leiterplatten. Dabei sollen sowohl die theoretischen Grundlagen (Einführung in das Layout-Programm, EMV-Richtlinien, Herstellungsverfahren) als auch praktische Kenntnisse (Umgang mit der Platinenfräse, Reflow-Ofen, etc.) vermittelt werden. Konkret umfasst der Kurs folgende Inhalte:

  • Einführung in das Layout-Programm „Cadsoft Eagle PCB Design Software“
  • Grundlagen des Platinen-Layouts: Zeichnen von Schaltplänen und Layoutgenerierung
  • Layout-Hinweise unter Berücksichtigung des restlichen Herstellungsprozesses des Produkts (Fertigungsverfahren der Platine, Dimensionierung Gehäuse, Kühlung, etc.)
  • EMV-spezifische Anpassungen an das Layout (Filter, Kopplungsarten, etc.)
  • Platinenfertigung (Fertigungsverfahren, Schwerpunkt auf „Rapid Prototyping“ / Fräsen von Platinen

Am Ende des Kurses ist ein Workshop geplant, in dem die Teilnehmenden die gelernten Inhalte im Labor für Schaltungstechnik an der Hochschule Aschaffenburg umsetzen können.